Android-Lifehack: Das sind die nützlichsten Sprachbefehle für Smartphones

So verwendest du „Ok Google“ richtig.

Viele Kritiker sind ja der Meinung, dass die Kommunikation zwischen den Menschen unter der starken Digitalisierung leidet – dafür reden wir jetzt umso mehr mit unseren Smartphones. Die intelligenten Handys können dank Funktionen wie Google Now verstehen, was wir sagen und darauf reagieren, indem sie uns mit den gewünschten Informationen versorgen. Damit dir immer einfällt, was du zu deinem Telefon sagen kannst, haben wir für dich eine Liste der wichtigsten Sprachbefehle für Android-Smartphones zusammengestellt.

Android-Sprachbefehle

Unsere Liste von Google Now-Sprachbefehlen hilft dir, dein Android-Handy zu bedienen.

  • mit dem Befehl „Wie ist das Wetter in [Ortsname]“ erfährst du, wie das Wetter ist
  • „Öffne [Name einer App]“ oder „Öffne [URL]“ öffnet eine App oder eine URL deiner Wahl
  • „Zeige mir Bilder von…“ oder „Zeige mir Videos von…“ startet die Google-Suche für Bilder oder Videos
  • „Sag [Begriff/Satz] auf [Sprache]“ übersetzt einen Begriff oder Satz in die gewünschte Sprache
  • durch die Ansage „Was bedeutet [Begriff]“ erhältst du Informationen zu der Bedeutung eines unbekannten Wortes
  • mit dem Befehl „Fahre zu“ „Navigiere zu“ startest du die Navigation zu einem Ort
  • zu Google Maps gelangst du ganz einfach mit dem Befehl „Karte von [Ortsname]“
  • „Wie lange brauche ich bis [Ortsname oder Adresse]“ verrät dir die Wegdauer von deinem Standort zur Zieladresse
  • „Mache ein Foto“ startet die Kamera des Smartphones
  • „Stelle Wecker auf [Uhrzeit]“ stellt einen Wecker auf die gewünschte Uhrzeit
  • eine Erinnerung erstellen kannst du mit den Worten „Erinnere mich um [Uhrzeit] an [Termin]“
  • „Erstelle einen Termin in meinem Kalender: [Terminbezeichnung], [Wochentag/Datum/Uhrzeit]“ trägt einen Termin in deinem Kalender ein
  • „Wo ist der nächste [Supermarkt, Kino, Bücherei, etc.]“ sucht dein Handy in der Nähe deines Standortes nach dem Gewünschten
  • Die Mailfunktion öffnet sich mithilfe „Schreibe eine E-Mail an [Name des Empfängers]“
  • eine SMS kannst du mit „Textnachricht [Name] [Nachricht]“ erstellen und versenden
  • wenn du einen bestimmten Song hören willst, sage „Spiele [Musiktitel]“
  • der Sprachbefehl für Anrufe an Telefonkontakte lautet „Rufe [Name einer Person] an“
  • mit den Worten „Wie macht sich [Vereinsnahme]“ erhälst du die aktuellen Tabellenergebnisse deines Sportvereins
  • „Wie viele Kalorien hat [Lebensmittel]“ zeigt dir die Kalorienzahl für dein Essen an
  • willst du wissen, was im Kino läuft, dann sage „Kinofilme in [Stadt]“
  • „Wie ist die Besetzung von [Filmtitel]“ verrät dir, welche Schauspieler in einem Film mitspielen
  • „Wer ist der Autor von [Buchtitel]“ nennt dir den gesuchten Buchautor
  • Aktienkurse fragst du mit den Worten „Wie steht die Aktie von [Unternehmen]“ ab
  • Infos zu den Gründern eines Unternehmens erhältst du mit der Frage „Wer sind die Gründer von [Unternehmen]“
  • über die Frage „Brauche ich morgen einen Regenschirm?“ verrät dir Google Now die Wettervorhersage und Regenwahrscheinlichkeit an deinen Standort für den nächsten Tag

Pro-Tipp: Welche Google-Einstellungen du vornehmen musst, damit du die „OK Google“-Funktion direkt von jedem Bildschirm aus starten kannst, verraten wir dir hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.