Bau dir deinen eigenen Kühl-Akku: Du brauchst nur zwei Gegenstände

Schwamm rein, statt Schwamm drüber!

Du triffst dich heute Abend mit Freunden am See und möchtest gern kalte Getränke mitnehmen, hast aber keinen Kühlakku für deine Kühltasche? Es gibt eine Alternative! Mithilfe von einem Küchenschwamm und einem Gefrierbeutel mit Zip-Verschluss kannst du dir dein Kühlpad ganz einfach selber bauen.

Kühlakku selber bauen

Um einen Kühlakku selber zu bauen, brauchst du einen Schwamm und einen Verschlussbeutel.

So funktioniert der Lifehack:

  • nimm einen Schwamm und lasse ihn mit Wasser voll saugen
  • lege den nassen Schwamm in einen wasserdichten Ziplock-Beutel
  • verschließe den Gefrierbeutel und lege ihn in das Tiefkühlfach
  • nach einigen Stunden hast du einen selbstgemachten Kühlakku, der deine Getränke in der Kühltasche lange kalt hält

Pro-Tipp: Wir haben dir auch schon einen anderen Lifehack gezeigt, mit dem du Flaschen im Sommer kühl halten kannst.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.