Das Essen ist am Boden des Topfes angebrannt? Mit Essig löst du die Reste ganz einfach

Säure und Schaum für saubere Töpfe.

Beschichtete Pfannen sind ein wahrer Segen – sie lassen sich nach dem Gebrauch schnell und einfach reinigen. Doch was ist mit dem restlichen Kochgeschirr? In Edelstahltöpfen und -pfannen brennt öfter mal das Essen am Boden an. Der Geschirrspüler ist hier machtlos und auch du quälst dich mit endlosem Schrubben, in der Hoffnung, der Stahlschwamm kann etwas retten. Dabei gibt es ein echtes Wundermittel: Mit Essig und Backpulver entfernst du angebackene Stellen gänzlich ohne Mühe. Wir zeigen dir, wie es geht.

Angebrannte Töpfe reinigen mit Essig

Mit Essig und Backpulver reinigst du ohne Mühe angebrannte Töpfe und Pfannen.

  • verschmutzte Pfanne oder Topf auf den Herd stellen und so viel Essig einfüllen, dass der Boden ausreichend bedeckt ist
  • Herd einschalten und Essig aufkochen lassen
  • Pfanne oder Topf vom Herd nehmen und leicht abkühlen lassen
  • etwa 2 Päckchen Backpulver in den Essig geben
  • mit einer Spülbürste nun den Boden leicht abbürsten, bis alle Verschmutzungen weg sind
  • mit klarem Wasser abspülen und abtrocknen

Pro-Tipp: Mit der Wunderwaffe reinigst du nicht nur dreckiges Geschirr, mit Essig kannst du auch Unkraut effektiv bekämpfen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.