Der schnelle Frostschutz: So überleben deine Setzlinge spontanen Frost

Von der Plastikflasche zum PET-Gewächshaus.

Das Frühjahr und die Gartensaison haben schon längst begonnen und es wachsen bereits die ersten Pflanzen in der Erde. Trotzdem kann es auch zum Beispiel im Mai noch einmal richtig kalt werden. Den kleinen Pflänzchen tut die Kälte aber gar nicht gut. Wir verraten dir deswegen, wie du mit einem einfachen Trick deine Setzlinge vor Frost schützen kannst.

Setzlinge vor Frost schützen

Mithilfe einer einfachen Plastikflasche kannst du Setzlinge vor Frost schützen.

 

 

  • nimm eine leere Plastikflasche, deren Durchmesser etwas breiter als der Setzling ist
  • schneide den Boden der Flasche mit einem scharfen Küchenmesser oder einer Schere ab
  • setze die Flasche nun über die Pflanze
  • stecke die Flasche etwa 5 cm tief in die Erde
  • tagsüber schraubst du den Deckel zur Belüftung ab und abends wieder drauf
  • die Flasche funktioniert wie ein kleines Gewächshaus und speichert die Wärme, um den Setzling vor Frost zu bewahren

Pro-Tipp: Wenn du vorhast, mal wieder in den Urlaub zu fahren, aber sich niemand um deine Pflanzen kümmert, lies hier, wie deine Blumen trotzdem überleben.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.