Die ersten Worte: Darum ist dein erster Satz im Gespräch so wichtig

Gespräche sind von der Stimmung abhängig.

Es fällt nicht immer leicht, ein Gespräch zu starten. Doch sei dir darüber bewusst, was die ersten Worte in einer Konversation für Auswirkungen haben können. Du setzt damit den Kurs für das komplette Gespräch. Deshalb gilt gerade bei Personen, die du noch nicht so häufig getroffen hast: Behalte deinen Kummer und deine Sorgen erstmal für dich.

Freude und Trauer

Deine initiale Emotion setzt den Kurs für das restliche Gespräch.

  • beginnt ein Gespräch mit einer schlechten Nachricht, entwickelt sich die komplette Konversation negativ
  • Ziel ist es, erstmal neutral oder positiv zu starten, um das Gespräch anzuregen
  • erst im Laufe der Zeit beginnst du, schlechte Nachrichten zu erzählen

Pro-Tipp: Du willst deine Freundschaften auf ein neues Level heben? Lies doch mal hier, wie du es ganz einfach anstellst.

Kommentare

  1. Sam sagt:

    Einige gute Tipps:)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.