Gegen Krabbelbiester: Diese Gewürze hassen Ameisen wirklich

Wir bereiten den Insekten eine abschreckende Aroma-Therapie.

Ameisen lieben Süßes und so kommt es, dass sie uns gerade im Sommer oft nerven, wenn wir draußen im Garten sitzen und in Ruhe Melone essen wollen. Aber dummerweise finden die kleinen Krabbeltierchen ihren Weg auch nach drinnen. Um Ameisen effektiv aus deiner Wohnung fernzuhalten, brauchst du jedoch nicht unbedingt einen Ameisenköder. Es reicht schon der Griff in den Gewürzschrank. Wir verraten dir, wie der Lifehack funktioniert.

Ameisen mit Gewürzen vertreiben

Aromatische Gewürze wie Nelken und Zimt vertreiben Ameisen effektiv.

  • suche im Gewürzschrank nach stark riechenden Gewürzen wie Majoran, Nelken, Lorbeer, Kerbel, Lavendel und Zimt
  • zermahle eines oder mehrere der Gewürze fein in einem Mörser
  • verteile das Gewürz nun auf einigen Stellen der Ameisenstraße oder direkt vor dem Loch, durch das die Krabbelbiester in den Wohnraum gelangen
  • das starke Aroma dient als Geruchsbarriere und zwingt die Ameisen zum Rückzug

Pro-Tipp: Bei sehr starkem Ameisenbefall ist auch das Streuen von Backpulver ein wirksames Hausmittel. Fressen die Ameisen das Pulver, sterben sie, weil sich das Backtriebmittel in ihrem Körper ausdehnt. Wer die Ameisen nicht töten, sondern nur vertreiben will, sollte also lieber die Aroma-Strategie anwenden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.