Nie wieder Kabelsalat: Mit diesem cleveren Badutensil verstaust du deine Kabel richtig

Wer Computer-Kabel verstaut, verzweifelt schnell und wirft irgendwann alles einfach in eine Kiste. Das muss jedoch nicht sein.

LAN-Kabel, USB-Kabel, Netzkabel, HDMI-Kabel: In einem normalen Haushalt sammeln sich mit Leichtigkeit meterweise Kabel an, die jedoch kaum zu verstauen sind. Sobald man die Technikkabel wegräumen will, verheddert sich alles und die dünnen Röhren entwickeln ein Eigenleben. Doch keine Angst: Abhilfe aus dem Bad ist schon da. Um genau zu sein, wird dafür ein Utensil von der Toilette genutzt.

Ordnung mit Klopapierrollen

Gerade HDMI- und Ladekabel lassen sich ideal in Klopapierrollen sortieren. (Bild: Kevin Baumann)

 

Mit leeren Klopapierrollen organisiert man nicht genutzte auf kompakte und geniale Weise. Und dank der ergonomischen Form der Papierrollen können alle Kabel bequem in einen größeren Karton gesteckt werden. Sollte also mal wieder ein Kabel fehlen, kannst du direkt bei den Klopapierrollen zugreifen.

  • Klopapierrolle nach dem Abrollen nicht zusammendrücken
  • Kabel ordentlich zusammenrollen
  • Kabel in die Öffnung der Klopapierrolle stecken
  • Papierrollen in einer großen Box aneinander stapeln
  • Über neue Ordnung freuen

Pro-Tipp zum Verstauen von Kabeln: Für längere Kabel kannst Du die Rolle eines Küchenpapiers nutzen. Diese bietet nicht nur mehr Platz, sondern passt ebenso gut in eine vorher angelegte Kiste.

Kabel Ordnung

Ordentlicher geht es kaum: Kabel mit einer Klopapierrolle verstauen (Bild: Kevin Baumann)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.