Pokémon Go: Du kannst ganz einfach Datenvolumen sparen

So erreichst du noch längeren Spielspaß.

Es ist schon jetzt der Spieletrend des Jahres: Das Augmented Reality Game Pokémon Go hat weltweit innerhalb kürzester Zeit unzählige Anhänger gefunden. Du gehörst auch zu den Fans und gehst regelmäßig auf Pokémon-Jagd? Wir verraten dir, mit welchem Lifehack du bei Pokémon Go Datenvolumen und Energie sparen kannst. Du musst einfach Offline-Karten von Google Maps herunterladen.

Datenvolumen sparen Pokemon Go

Offline-Karten von Google Maps helfen dir, bei Pokémon Go den Datenverbrauch zu senken.

  • normalerweise aktualisiert Pokémon Go während des Spielens die Karten immer wieder über eine Google-API, was den Daten- und Akkuverbrauch in die Höhe treibt
  • lade stattdessen zuhause über den Router Offline-Karten von Google Maps herunter
  • installiere dazu die App „Google Maps“
  • starte die App und öffne die Einstellungen von Google Maps
  • wähle die Option „Offline-Karten“ und klicke auf das Plus-Symbol rechts unten
  • wähle jetzt den Kartenausschnitt, auf dem du Pokémons jagen willst
  • klicke den Downloadbutton
  • beim Starten von Pokémon Go sollte sich jetzt automatisch die heruntergeladene Karte öffnen

Pro-Tipp: Um noch mehr Strom zu sparen, kannst du die integrierte Energiesparfunktion von Pokémon Go einschalten. Gehe dazu ins Einstellungsmenü der App und setze ein Häckchen bei „Batteriesparer“. Jetzt wird automatisch das Display abgedunkelt, wenn das Smartphone nach unten gehalten wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.