Pokémon Go: So einfach schlüpfen deine Pokémon, ohne dass du laufen musst

Der beste Game Hack für faule Poké-Trainer.

Die weltweite Zockergemeinde kennt momentan nur noch einen Trend: Pokémon Go. Im Spiel kannst du aber die beliebten Pokémons nicht nur einfangen, sondern auch Eier einsammeln und ausbrüten. Dazu brauchst du einen „Inkubator“ und ein wenig Bewegungsfreude. Denn das Game trackt per GPS, wie viel Strecke du mit eingeschalteter App per Fuß zurücklegst. Je nach Pokémon-Typ schlüpft nach zwei, fünf oder zehn Kilometern der Nachwuchs. Wir verraten dir, wie du dein Poké-Egg zum Schlüpfen bringst, ohne dich selbst bewegen zu müssen. Dazu brauchst du nur eine elektrische Spielzeugeisenbahn.

Pokémon Go Eier ausbrüten

Eine Spielzeugeisenbahn erledigt für dich die Wege, die zum Brüten der Poké-Eggs nötig sind.

  • baue eine Spielzeugeisenbahn auf
  • schalte die App Pokémon Go auf deinem Handy ein
  • lege dein Smartphone auf die Eisenbahn und lasse diese im Kreis fahren
  • so legst du locker weite Strecken zurück und kannst dich schon bald über kleine Pokémon-Jungen freuen

Pro-Tipp: Anstatt eine Spielzeugeisenbahn zu nutzen, kannst du dein Smartphone an einem ferngesteuerten Auto befestigen und mit diesem in Schritttempo durch die Gegend fahren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.