Diese 10 Lifehacks für Schuhe machen dein Leben einfacher

Zehn Tricks, die deine Schuhe smarter machen.

Deine Schuhe stinken, sind abgetragen und ständig gehen die Schnürsenkel auf? Das muss doch alles nicht sein – wenn du ein paar Lifehacks kennst, die deinen Schuh-Alltag besser und smarter machen. Nach diesen 10 Tipps wirst du deine Schuhe wieder lieben.

[1] Das Hausmittel gegen offene Schnürsenkel ist eine Kerze

Da bist du gerade fertig, hast die Schuhe angezogen, die Jacke zugemacht und die Mütze aufgesetzt. Du läufst die ersten hundert Meter durch die Stadt und schaust auf den Boden. Und was musst du mit Entsetzen feststellen? Der Schnürsenkel deines Schuhs ist schon wieder auf. Alle paar Minuten lockern sich die Bänder und treiben dich zur Weißglut.

Damit das nicht passiert, muss ein Lifehack her. Und dieser ist so unkompliziert, dass es fast schon lächerlich anmutet. Bevor du das nächste Mal mit den ständig offenen Schuhen das Haus verlässt, benutzt du kurz eine Kerze, um die Schnürsenkel zu verfestigen.

Boots für Männer

Deine Schnürsenkel bleiben zu, wenn du sie mit einer Kerze bestreichst.

So machst du deine Schnürsenkel mit einer Kerze fester:

  • Schnürsenkel aufmachen
  • Schnürsenkel mit einer Wachskerze einreiben
  • Schuh ganz normal zu binden
  • das Wachs verhindert, dass der Schuh ständig aufgeht

Pro-Tipp zum Verschließen der Schuhe: Wenn deine Schuhe trotz des Lifehacks aufgehen, musst du schwerere Geschütze auffahren. Mit feinem Schleifpapier raust du die Schnürsenkel an und verhinderst, dass sie sich leicht lösen.


[2] Hundekot am Schuh: Das musst du jetzt sofort auftragen

Hundekot ist die Geißel eines jede Fußgängers. An jeder Laterne, in jedem Grasfleck und mittlerweile auch auf offener Straße finden sich die Andenken der tierischen Begleiter. Da ist es gar nicht so unwahrscheinlich, dass man mit Schwung reintritt und die Schuhe versaut.

Doch was tun, wenn nach dem ersten groben Abputzen des Hundekots noch eklige Rückstände auf der Fußsohle zu finden sind? Ganz einfach: Du musst den Schuh mit einem Schmiermittel einsprühen, das den organischen Kot löst und die Reinigung ganz einfach und unkompliziert macht.

So funktioniert die Beseitigung von Hundekot am Schuh:

  • groben Schmutz mit einem Einwegtuch oder einem Stück Zeitung entfernen
  • Rückstände vom Hundekot mit einem Schmiermittel auf ölhaltiger Basis einsprühen (z.B. WD-40)
  • Schuh unter fließendes Wasser halten
  • der Kot fällt einfach ab

Pro-Tipp zur Reinigung von Schuhen: Wenn der Kot sich immer noch nicht löst, probiere es mit der hartnäckigen Methode: Schuh in eine Plastiktüte stecken, mit einem Band luftdicht verschließen und ab in den Tiefkühler. Die Kälte löst den Kot und entfernt lästige Gerüche.


[3] Sneaker: Schmutzige, weiße Ränder mit Zahnpasta reinigen

Deine Sneaker sind super, stylisch und echt bequem. Doch durch das viele Tragen sind sie halt auch besonders schnell schmutzig. Besonders die markanten weißen Ränder neigen dazu, Schmutz und Dreck aufzusammeln. Doch die Reinigung ist schwierig und benötigt einige Zeit. Es sei denn, du kennst einen super Lifehack, der die Sache vereinfacht.

Wenn du deine Sneaker mit Zahnpasta reinigst, werden sie nicht nur sauber, sondern erhalten ihr markantes, strahlendes Weiß zurück. Die Reinigung ist besonders schonend und unkompliziert. Perfekt, wenn du deine Sneaker täglich trägst.

Füße Wald

Schmutzige Sneaker? Dann greif zur Zahnpasta

So funktioniert die Sneaker-Reinigung mit Zahnpasta:

  • Zahnpasta mit einer alten Zahnbürste oder einem sauberen Tuch auf die Sneaker auftragen
  • direkt im Anschluss an das Auftragen mit einem feuchten Tuch gründlich abspülen
  • sind noch schmutzige Stellen vorhanden, Vorgang wiederholen

Pro-Tipp zum Reinigen der Sneaker: Du willst noch schneller Ergebnisse sehen? Dann greif zum Nagellackentferner. Nach dem Auftragen reibst du alles mit einem feuchten Tuch ab und bewunderst, wie porentief der Schmutz verschwunden ist.


[4] Nasse Schuhe mit diesem Lebensmittel schnell trocknen

Da hat der Regenschirm nicht viel gebracht: Als der Regen in hoher Dichte vom Himmel fiel, konntest du zwar deinen Kopf trocken halten, doch deine Schuhe waren ganz anderen Witterungen ausgesetzt. Und nun stehen die nassen Treter in deiner Wohnung und du weißt nicht genau, wie du sie schnell wieder trocken bekommst. Dabei ist es so einfach: Mit Reis werden die Schuhe trocken.

Das Prinzip des Reis‘ als Trockeninstrument ist dir ganz bestimmt bekannt. In fast jedem Restaurant sind im Salzstreuer kleine Reiskörner eingearbeitet. Diese sorgen dafür, dass kleinere Feuchtigkeitsansammlungen aufgenommen werden und das Salz krümelig bleibt. Das gleiche Prinzip machst du dir zunutze.

Schuh in Pfütze

Schon gewusst? Mit Reis kannst du nasse Schuhe super schnell trocknen.

So funktioniert das Trocknen mit Reis:

  • nasse Schuhe mit Reisbeuteln ausstopfen
  • der Schuh darf ruhig eng vollgestopft werden
  • der Reis entzieht dem Schuh schneller die Feuchtigkeit
  • der Vorgang des Trocknens ist schneller vorbei

Pro-Tipp zum Trocknen der Schuhe: Lass den Reis unbedingt in den Beuteln. Wenn du ihn aus den Beuteln entfernst, liegt er zwar näher an der Nässequelle, kann jedoch viel schwerer entfernt werden.


[5] Gegen unangenehme Gerüche: Das musst du gegen stinkende Schuhe wirklich tun

Neue Schuhe riechen gut und frisch. Doch spätestens nach zwei Wochen ist von dem vormals angenehmen Geruch nichts mehr übrig. Stattdessen musst du dich jedes Mal schämen, wenn dich jemand bittet, die Schuhe auszuziehen. Der Geruch von Schweiß und vielen gelaufenen Kilometern steigt sofort in die Nase.

Um das zu verhindern, kannst du entweder die Chemiekeule schwingen und mit starken Sprays gegen den Geruch vorgehen. Oder du greifst zu einem alten Hausmittel und fügst den stinkenden Bakterien einen Kälteschock in der Gefriertruhe zu.

  • stinkende Schuhe in einen fest verschließbaren Sack stecken
  • Sack oder Tüte in das Gefrierfach legen
  • Mindestens 24 Stunden warten
  • Schuhe aus dem Gefrierfach nehmen
  • der Geruch ist verschwunden

Pro-Tipp zum Entfernen unangenehmer Gerüche: Nachdem du deine Schuhe im Gefrierfach hattest, solltest du sie nach Möglichkeit in die pralle Sonne stellen. Die Sonnenstrahlen töten verbliebene Bakterien ab und sorgen für weitere Frische.


[6] Enge Schuhe mit Wasser weiten

Du hast dir wunderschöne neue Schuhe gekauft. Doch nach dem ersten Tragen merkst du, dass die Schuhe drücken und beim Laufen schmerzen verursachen. Allerdings hast du keine Lust, extra nochmal in die Stadt zu gehen oder die Schuhe online zurückzuschicken. Du musst die Schuhe selber weiten. Und das ist gar nicht so schwer.

Wenn du Gefrierbeutel in deine Schuhe stülpst und alles mit Wasser füllst, kannst du deine Schuhe in das Gefrierfach stellen und dir die Physik zunutze machen. Das Eis weitet die Schuhe und du kannst wieder ohne Schmerzen deine neuen Treter nutzen.

Boots Männer

Enge Schuhe kannst du ganz leicht mit der Hilfe von Physik weiten.

So weitest du deine Schuhe schonend:

  • Gefrierbeutel in die Schuhe stülpen
  • Gefrierbeutel im Schuh mit Wasser füllen
  • Gefrierbeutel mit einem Gummi fest verschließen
  • alles in die Gefriertruhe räumen
  • das Wasser gefriert, erreicht seine höchste Dichte und weitet den Schuh sanft

Pro-Tipp zum Weiten des Schuhs: Wenn du es eilig hast, solltest du daran denken, dass du den Gefrierbeutel nicht einfach aus dem Schuh ziehen kannst. Das Eis muss erst wieder tauen, um den Beutel so zu entfernen, dass der Schuh nicht beschädigt wird.


[7] Dank körperlicher Veränderung: So halten Schuhe viel länger

Hast du dich jemals gewundert, warum deine Schuhe nicht so lange halten und besonders im vorderen Bereich immer schnell kaputt gehen? Die Antwort darauf liefern vielleicht deine Socken. Wer viele Löcher in den Socken hat, leidet auch schneller unter kaputten Schuhen.

Der Hintergrund ist schnell erklärt: Löcher in den Socken entstehen häufig durch zu lange Zehennägel. Sind die Socken kaputt, sucht sich der scharfe Nagel das nächste Ziel und „schubbert“ kontinuierlich deinen Schuh kaputt.

So kannst du verhindern, dass Schuhe schnell kaputt gehen:

Pro-Tipp zur Haltbarkeit von Schuhen: Auch wenn es nicht unbedingt erwähnt werden muss, aber pflege deine Schuhe richtig: Wildlederschuhe sollten regelmäßig mit dem richtigen Pflegemittel bearbeitet und von Dreck befreit werden. Das erhöht die Haltbarkeit enorm.


[8] Gegen stinkende Schuhe: Dieses Getränk befreit deine Schuhe von Gestank

Wir haben dir mit dem Tiefkühltrick bereits gezeigt, wie du deine Schuhe von unangenehmen Gerüchen befreist. Doch es gibt noch eine zweite Methode, die du unbedingt ausprobieren musst, wenn du unter Schweißfüßen leidest.

Mit der Hilfe von Teebeuteln kannst du die unangenehmen Gerüche absorbieren und deine Schuhe wieder neutral riechen lassen. Die kleinen Kräuter und der Beutel sorgen dafür, dass Gerüche aufgesaugt werden, ohne dabei den Schuh zu beschädigen.

Beutel mit Tee

Teebeutel beseitigen unangenehme Gerüche aus Schuhen.

So funktioniert der Lifehack mit Teebeuteln:

  • Teebeutel in die Schuhe stecken
  • der Beutel und die Kräuter beginnen sofort unangenehme Gerüche zu absorbieren
  • bereits nach einer Nacht ist der Gestank verschwunden

Pro-Tipp zum Entfernen von Gestank in Schuhen: Nasse Schuhe stinken mehr. Um Feuchtigkeit effektiv zu beseitigen, kannst du entweder Reis nehmen oder du greifst zum Katzenstreu. Katzenstreu ist unglaublich effektiv, wenn es um die Beseitigung von Feuchtigkeit geht.


[9] Mehr Platz im Schuhregal dank neuer Ordnungstechnik

Du liebst Schuhe, doch dein Wohnraum konkurriert mit dieser Liebe? Wenn dies der Fall ist und sich die Schuhe schon in die Höhe stapeln, musst du entweder aussortieren oder dir ein neues Ordnungssystem ausdenken. Damit du jetzt nicht selber deinen Kopf anstrengen musst, haben wir für dich ein System, das wesentlich platzsparender ist.

Statt deine Schuhe paarweise nebeneinander zu stellen, kannst du deine Schuhe verkehrtherum aneinander stellen. Durch die Form der Sohle passen die Schuhe besser ineinander und sparen Platz. So kannst du gerade bei größeren Schuhsammlungen ordentlich Platz schaffen.

Schuhe Mann

Mit dieser Taktik stellt ihr die Schuhe platzsparend auf. (Bild: Kevin Baumann)

So sparst du Platz bei der Schuhsammeln:

  • Schuhe nicht nebeneinander stellen
  • Schuhe so nebeneinander stellen, dass die Schuhspitzen voneinander wegzeigen
  • die Schuhform bedingt, dass du Platz sparst

Pro-Tipp zum Verstauen der Schuhe: Wenn du deine Schuhe aus Platzmangel nur vertikal anordnen kannst, empfehlen wir dir einen hängenden Organisator, den du zum Beispiel an die Rückwand einer Tür hängen kannst.


[10] Trockene Schuhe dank alter Zeitungen

Und abschließend noch ein schneller Tipp für dich, wenn du gerade wieder in den Regen gekommen bist und keinen Reis zur Hand hast: Mit alter Zeitung kannst du deine Schuhe ganz schnell trocknen. Die Zeitung nimmt die Feuchtigkeit auf und sammelt sie im Inneren. Achte dabei nur darauf, dass du Zeitung aus recyclten Papier nimmst. Diese fungiert wesentlich besser als Schwamm als ein Hochglanzprodukt.

So trocknest du deine Schuhe mit Zeitungspapier:

  • Zeitungspapier zusammenknüllen
  • Zeitungspapier in die Schuhe stopfen
  • nach einigen Stunden nasse Zeitungen entnehmen und bei Bedarf austauschen

Pro-Tipp zum Trocknen der Schuhe: Am besten trocknen die mit Zeitungen gefüllten Schuhe übrigens, wenn du sie an einen geschützten Ort im Freien stellst. Der Wind sorgt dafür, dass die Feuchtigkeit schneller beseitigt wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.