So bekommst du einen Sixpack in einem Monat (unter bestimmten Voraussetzungen)

Wer im Sommer mit einem Sixpack glänzen will, sollte sich mindestens einen Monat Zeit nehmen. So funktionierts.

Lust auf ein Sixpack? Dann hilft kein Rumsitzen und lange nachdenken; es muss gemacht werden. Der Weg zum straffen Bauch ist nicht einfach und vermutlich wird ein Monat bei den meisten Menschen nicht ausreichen. Doch mit diesen Tricks wird der Sixpack dennoch irgendwann kommen. Aber sei gewarnt: Der Weg zum Waschbrettbauch ist ein steiler Weg und nicht jeder kann ihn bewältigen. Probier dich dennoch aus.

Bauchmuskel Frau

In einem Monat kannst du einen Sixpack erhalten, wenn alles passt. (Bild: Von Russ Anderson from London, UK – MGDK’s middle, CC BY 2.0)

Das sind die perfekten Übungen für einen Sixpack:

  • Fuß-zu-Fuß-Situp: Leg dich auf den Rücken und stelle die Beine angewinkelt auf den Boden. Hebe deinen Kopf leicht an und berühre nacheinander mit den Händen deine Füße.
  • Kreuz-Crunches: Bleib auf dem Rücken liegen und lege die Hände hinter deinen Kopf. Deine Beine stellst du wieder angewinkelt vor dich auf. Jetzt führst du immer abwechselnd deine Ellenbogen zu den Knien. Linker Ellenbogen zum rechten Knie, rechter Ellenbogen zum linken Knie. Dabei bleiben deine Knie nicht fest stehen, sondern bewegen sich ebenfalls Richtung Ellenbogen.
  • Durchdrücken: Bleib in der gleichen Position liegen und lass eine Lücke zwischen deinen Beinen, durch die deine Hände passen. Leg nun deine Handflächen aufeinander und drücke deine Hände immer durch die leicht auseinanderstehenden Knie.
  • Beine heben: Bleib weiterhin auf dem Rücken und lege dich komplett ausgestreckt auf den Boden. Leg deine Hände wieder hinter den Kopf. Deine Beine bleiben ausgestreckt. Heb nun nacheinander das linke und rechte Beine in die Höhe, bis es 90 Grad erreicht.
  • Profi-Übung: Achtung! Nur für geschulte Sportler. Leg dich flach auf den Rücken und heb deine Beine ausgestreckt im 90 Grad Winkel über dich. Die Beine bleiben während der gesamten Übung unverändert. Strecke deine Arme von dir weg. Nun hebst du deinen Oberkörper an, führst die ausgestreckten zu deinen Knöcheln und lässt dich langsam wieder herunter sinken.
  • Kalorien verbrennen: Der Trick ist simpel – verbrenne mehr Kalorien, als du zu dir nimmst, um einen Sixpack zu erreichen
  • Trainiere hart: Konzentriere dich auf den Bauchbereich, wenn es ins Fitnessstudio geht. Vergiss aber deinen Rücken dabei nicht, um einen Antagonisten zu haben. Mindestens 40 Minuten pro Tag sollten es sein, wenn du es in einem Monat schaffen willst.
  • Kardio,Kardio,Kardio: Geh rennen und powere dich richtig aus. Dein Körper muss Fett verbrennen und den eigenen Umsatz steigern
  • Trink Wasser: Wasser ist super und wird dir auf dem Weg zum Sixpack helfen. Verzichte auf andere Getränke und trink nur noch Wasser.
  • Mach eine Diät: Zusätzlich zum Kalorien verbrennen solltest Du deine Ernährung umstellen. Iss gesund und nachhaltig und dein Körper wird es dir danken.

Pro-Tipp: Der Lifehack funktioniert am besten, wenn du bereits regelmäßig Sport machst. Je mehr Übergewicht du mit dir rumschleppst, umso länger dauert es, bis sichtbare Ergebnisse am Bauch zu sehen sind. Aber keine Angst, jeder kann seine Bauchmuskeln stärken und sein Wohlbefinden steigern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.