Mit Essig wird deine Spülmaschine wieder tiefenrein

So klappt´s auch mit dem Nachbarn – selbst ohne Markenprodukt.

Das Geschirr wird im Geschirrspüler gar nicht richtig sauber und aus dem Gerät kommt unangenehmer Geruch? Dann ist deine Spülmaschine höchstwahrscheinlich verdreckt. Um das Problem zu lösen, musst du aber keinen teuren Spülmaschinenreiniger kaufen. Wir verraten dir, wie du deine Spülmaschine mit Essig reinigen kannst und auch die üblen Gerüche loswirst.

Geschirrspüler mit Essig reinigen

Mit ein wenig Essig glänzt und duftet deine Spülmaschine wieder wie am ersten Tag.

  • nimm die Geschirrkörbe aus der Spülmaschine
  • fülle ca. 20 ml Essig in das Fach für die Spülmaschinentabs und schließe es
  • lass die leere Spülmaschine einmal bei hoher Gradzahl durchlaufen
  • jetzt sollte es im Inneren des Geschirrspülers wieder funkeln und glänzen und schlechte Gerüche sind erst einmal passé

Pro-Tipp: Das Sieb des Geschirrspülers solltest du regelmäßig unter fließendem Wasser reinigen, so vermeidest du, dass nach dem Spülen Besteck stumpf ist oder Gläser fleckig sind. Grobe Verschmutzungen sollten außerdem gleich vom Geschirr entfernt und Teller und Co direkt nach dem Gebrauch in die Spülmaschine eingeräumt werden. Die hohe Luftfeuchtigkeit in der geschlossenen Maschine verhindert das Eintrocknen der Reste bis zum Spülvorgang.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.