Schlechter Empfang im Auto? Mit nur einer Fingerbewegung wird das Signal stärker

Lass Luft und Wellen durch dein Fenster.

Stundenlange Autofahrten als Beifahrer können ganz schön langweilig sein. Wer zückt dann nicht gern das Handy, um sich mit Spielen oder Surfen abzulenken. Doch was tun, wenn der Empfang schlecht ist? Vielleicht liegt es am Faraday’schen Käfig – die Metallkarosserie des Autos schirmt den Innenraum elektrostatisch ab und kann mitunter für schlechten Mobilfunk-Empfang sorgen. Die Abschirmung kannst du aber mit einer Fingerbewegung durchbrechen. Dazu brauchst du keine Superkräfte – öffne einfach das Fenster.

Besseren Handyempfang im Auto

Mit offenem Fenster hast du besserem Handyempfang.

  • schlechter Empfang im Auto
  • Fensterscheibe herunterlassen
  • jetzt werden die Mobilfunkwellen nicht mehr durch das Auto gestört und der Empfang sollte besser werden

Pro-Tipp: Wenn das nicht funktionieren sollte, versuche es doch mal mit einem anderen Lifehack für besseren Empfang.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.