Webcam abdecken ohne Verlust der Helligkeitsanpassung

Der sicherste Weg sich vor dem Ausspionieren über in Laptops, Tablets oder Handys eingebaute Webcams zu schützen, ist, die Webcam abzudecken. Macht man das mit einer undurchsichtigen Abdeckung (z.B. schwarzes Klebeband), funktioniert danach oft die automatische Helligkeitsanpassung nicht mehr, weil entweder die Webcam als Sensor gebraucht wird oder der Sensor so nahe bei der Webcam ist, dass man diese nicht alleine abdecken kann.

Hier hilft es die Webcam mit mattem Tesafilm abzudecken. Dadurch wird das Kamerabild unkenntlich (ausprobieren!) aber die Helligkeit wird weiter von der Kamera registriert.

Eingesendet von Reiner Z.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.